Nacktscanner

Categories2010

Das wird das Thema des Jahres diese unsägliche Diskussion über eine technische Innovation, die nur in den Augen der verkaufenden Firmen etwas bringt und ausgenommen unserer, von mir nicht gewählten Volksvertreter (Herr B hat schon heute wieder etwas Kluges dazu gesagt).

Statt mich in den neuen “Halbnacktscanner” zu stellen, (was ich als Kunstobjekt vielleicht machen würde, um mich dann als Papierprint zu verkaufen, es käme auf einen Test an 🙂 ), hier ein Blick in mein Arbeitszimmer, was auch eine Form von Entblößung darstellt. Hier ist alles harmlos, aber man weiss ja nie, auch Bücher stellen eine potentielle Gefahr da. Das wussten schon Heine und einige andere große Zeitgenossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen