Atolle lebendig

Categories2010

Wieder Atolle, im Rahmen der Extaschicht 2010 diesmal mitten im Rhein-Herne-Kanal; die Kunstinseln des Theaters Titanick bestehen aus Zivilisationsmüll mit vielfältigen Anspielungen und Allegorien und eine über den Strom fahrende weiß gekleidete Frauengestalt (Brautkleid? – Assoziationen an Theo Angelopoulos; in einem seiner Filme fährt eine Braut über einen Strom) erweckt die Inseln zum Leben. Die, dort Lebenden schauen Fernsehen, putzen, warten, sind gefangen in ihrer Welt, die von ab zu von außen außen gestört wird; Hubschrauber, schnelle Jetboote, die Welt der Partyschiffe und dann kommt das Wasser … Eine ganz irre Inzenierung mit eindringlichen Bildern.

Leider kam auch für den Zuschauer nach der letzten Aufführung das Wasser, diesmal von oben. Auch der Atoll- oder Inselcharakter der Inzenierung war stringent in die Extraschichtdrehscheibe  “Nordsternpark” eingebaut; in der Weise, das an der Bushaltestelle ca. 300 Menschen auf den ES8 Richtung Gelsenkirchen und Essen warteten und warteten. Ein weiß gekleidete Frauengestalt wie im Stück kam leider nicht, um dem Spektakel ein Ende zu bereiten. Bitte warten!!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen