Modische bunte Bilder

Categories2010

In der letzten Zeit finden sich im Netz haufenweise viele bunte Bilder – Falschfarben en Masse – es könnten die eingescannten Archive von diversen Kindheit- und Jugendbilder ohne Bearbeitung mit einer Bildbearbeitungssoftware sein. Es könnten, es sind aber nicht, denn hinter der Retrowelle, stecken Geräte, die die Bilder machen, die auch Telefon genannt werden. Mit dem App Histomatic sieht alles richtig schön alt aus. Oder um es mit dem Slogan von Hipstamatic zu sagen: „Digitale Fotografie sah nie so analog aus.” Das stimmt zum Teil, aber mit der Menge dieser Bilder wächst die Langeweile hervorgerufen durch Ähnlichkeit. Dazu las ich heute: “Wo ständig Bilder gemacht werden, müssen sich diese irgendwo abheben. Der Vergangenheitsfilter hilft dabei, er verleiht den Anschein von Eigenständigkeit. Allerdings nur so lange, wie er nicht überall genutzt wird und wir uns daran nicht sattgesehen haben. Doch wenn der Retro-Bilderboom so weiter geht, dauert das vermutlich nicht mehr lange.” Heißt: also besser und individueller (ohne technischen Schnickschnack) fotografieren oder es manchmal einmal nur lassen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen