Nicht in einer Millionen Jahre, sondern jetzt

Categories2010

Vier Fotografen und ein Filmemacher haben ein fotografisches Multimediaprojekt gegen die deutsche Atompolitik gestartet. Unter dem Titel „in a million years“ wollen sie mit ihren Mitteln die wieder aufflammenden Konflikte um Atommüll-Transporte, Laufzeitverlängerung und Atommüll-Lagerung begleiten. Andreas Herzau, Christian Jungeblodt, Michael Meyborg und Daniel Rosenthal haben sich mit dem Filmer Lukas Thiele zusammengetan. Auf ihrer Website laufen bereits eine Bildergalerie über den Aktionstag vom 23. Oktober sowie eine Chronik des seit 30 Jahren andauernden Widerstandes im Wendland als Multivision. Ich war selber im Sommer da und habe selber den Haß und die Verbitterung gespürt. So ist die Postkarte auf dieser Seite entstanden. Zu dem Zeitpunkt gab es aber die Regierungsbeschlüsse noch gar nicht.

Der Zeitplan: Ab Freitag, den 5. November dokumentieren Andreas Herzau, Christian Jungeblodt und Daniel Rosenthal die Proteste vor Ort. Am Samstag, den 6. November – dem Tag der ersten offiziellen Demonstration – soll der erste aktuelle Beitrag online sein. Ab dann gibt es dort täglich neues Material.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen