Spiegel-Affäre modern

Categories2010

Was hat Julian Assange mit Rudolf Augstein (Spiegel Affäre 1962) zu tun. Wahrscheinlich mehr als man denkt, denn auch dort ging es um Geheimnisverrat und die Lancierung von Geheimnissen in der Öffentlichkeit. Der Staat schlug mit überzogenen Mitteln zurück.

Um ein ähnliches Systemverhalten scheint es mir im Moment in Sachen wikileaks zu handeln. 1962 wurden Archive beschlagnahmt und Schreibmaschinen. Heute ist es die Sperrung von Ports, Domainnamen und Konten und die Einschaltung von Interpol. Mehr als problematisch ist allerdings die Zusammenarbeit von staatlichen Stellen und Industrie, so das man zur Auffassung kommen muß, das hinter den Kulissen mit massiven politischen Druck gearbeitet wird. Und im Sinne von internationalen Geschäftsinteressen wird eingeknickt. Brecht hat immer noch echt.

Und deswegen ist ein Artikel “Informationsfreiheit im Netz” des Chaos Computer Club auch eminent wichtig. Und die Geste, die das Bild links symbolisiert, sehe ich im Moment noch nicht. Derzeit wird nur geprügelt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen