Nicht schön, aber Kunst

Ist es mit der eingedeichten Emscher nicht so wie mit der verschwundenen und touristenbegradigten Berliner Mauer. Sie ist Teil einer nicht subventionierten, Kulturlandschaft, die einfach da ist und dabei interessante Nischen bietet. Und jetzt wird rückgebaut in die Idylle der vorindustriellen Zeit. Können wir das aus heutiger Zeit überhaupt aushalten? Das meint zumindestens die NZZ.

Interessanter Gegensatz: auf der einen Seite die Hochtechnologie mit ihrem Geschwindigkeitsrausch und auf der anderen die wieder rückgeführte Natur. Interessante Gestaltungsmaximen deren Gemeinsamkeiten aber wahrscheinlich nur im Substantiv des Machens vereinigt sind. Schade.

Den Umgang – in diesem Fall einen anderen Umgang – mit einer industriell geprägten Kulturlandschaft hat auch ein anderes Projekt zum Thema. Stadtlandschaft 903 ist eine Erkundung der Stadt Duisburg anhand des Streckenverlaufes der Straßenbahnlinie 903 non Nord nach Süd. Das Projekt wird fotografisch und künstlerisch Projekte, Eindrücke und Bilder festhalten, die sich ungefähr am Streckenverlauf der Straßenbahnlinie 903 als Ordnungskriterium finden und damit ganz neue Ansichten der Stadt aufzeigen. Und da hier eher nicht Hochglanzstadtteile berührt werden, könnte dies sehr interessant sein.