KunstLabore in der Stadt

Categories2011

Die Wechselbeziehung von Kunst und Stadtraum, die Perspektiven von Künstlern auf die Stadt und die aktuelle Diskussion zur Kunst als Teil der Stadtentwicklung  stehen Ende September im Mittelpunkt von drei Exkursionen und Gesprächsveranstaltungen in Bochum.

Die Touren führen zu beispielhaften, experimentellen Orten und binden engagierte Akteure ein. Sie stellen ein Spektrum von „Kunst im öffentlichen Raum“ vor und untersuchen die gegenseitigen Einflüsse von Raum und Kunst.

Oft „adoptieren“ Künstler Unorte und vernachlässigte Gebäude und überführen sie in eine neue Nutzung, die dann als wichtiger Impuls zur Profilschärfung eines Stadtteils beiträgt. Ihre „KunstLabore“ inspirieren die Stadtentwicklung und fördern die Milieubildung der Quartiere. In Bochum hat die Kunst in den vergangenen Jahrzehnten eine besondere Position bezogen. Schon zu Beginn der 60er Jahre wurde bei der Planung der Ruhr Universität Kunst als integraler Bestandteil ein- und umgesetzt. Das Bochumer Schauspielhaus steht ebenfalls seit Jahrzehnten als ein Ort für herausragende Inszenierungen, Programme und Aktionen. Die Jahrhunderthalle gilt heute als ausdrucksstarker, den Strukturwandel der Region und Stadt symbolisierender Spielort, u. a. für die Ruhrtriennale.

Neben diesen zum Teil auf großen Budgets aufgebauten Kulturbausteinen lebt und arbeitet in Bochum eine sich ständig verändernde freie Kunstszene. Im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 wurde in Bochum die Kunst junger Künstler in vielen Projekten unterschiedlichster Art als Stadt entwickelnd begriffen und gefördert. Dabei wirkten die Kunsträume, Ateliers und Werkstätten als Impulse für eine Stadt- bzw. Quartiersentwicklung. Das Potenzial solcher KunstLabore und die Frage nach Kunst im öffentlichen Raum sind Gegenstand der Veranstaltungsreihe.

Der Auftakt zu „KunstLabore“ wurde bereits im vergangenen Jahr in Köln im Rahmen der plan10 präsentiert. Aufgrund der positiven Erfahrungen mit dem Format wird das M:AI diese Reihe verstetigen.

Das M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW setzt die diesjährigen Veranstaltungen gemeinsam mit dem Kunstmuseum Bochum und der Stadt Bochum um.

Tour 1: 21.09.2011 | 17:00 -17:30
Exkursion und Diskussion. Im Zeitspiegel: Kunst macht Stadtraum

Tour 2: 24.09.2011 | 15:00 -15:30
Exkursion und Diskussion: KunstLabore. Bochums Experimentierräume

Tour3: 25.09.2011 | 14:00 -14:30
Stadtspaziergang und Diskussion: Kunst als Stadtentwickler

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen