Ist das der Mekong?

Categories2013 / edition dpe

Eine Flussreise mit Bildern und Gedankensprüngen
Das Buch zeichnet in Malerei und Text Bilder vom Mekong auf, wenn sich Morgennebel lichten und Mönche am Ufer entlang ziehen, wenn Opiumraucher auf einem Hügel sitzen und unter ihnen der Mekong zur Wupper hin mäandert. Womöglich wird dort auch der schwarzglänzende Rücken eines Wasserbüffels auftauchen.

Sicher: Der Mekong ist ungleich spannender. An der Wupper gibt es keine Bootsrennen und nirgendwo Novizen, die sich zum Neujahrsfest gegenseitig aus Kunststoffwassergewehren beschießen, während sich drüben im Hauseingang ein junger Transvestit als Transvestit versucht.

Jedenfalls schaffen die fließenden Wechsel zwischen den Wassern Freiheiten. Der Mekong kann machen, was er will, und mithin Maler und Schreiber.

Dieter Jandt/ Uli Trostowitsch: Ist das der Mekong?
102 Seiten, vierfarbig, 25×20 cm,
gebunden mit Schutzumschlag, print-on-demand
ISBN 978-3-942974-28-8 (Buch)
edition dpe

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen