Lesen

Categories2014

Das war einmal  – das idyllische einsame Lesen, das Begreifen und Stolpern über Worte, ohne seine eigene  Verständnislosigkeit sofort im Diskurs mit der sozialen Masse einer Erklärung zu unterziehen.

Auf Deutschlandradio Kultur gibt es einen interessanten Beitrag mit dem Titel “Die Vermessung des Lesers – Wie Digitalisierung und soziale Netzwerke den Umgang mit Literatur verändern”.

Unbedingt anhören!