Ruhig verhalten

Categories2015

Der fortwährend andauernde Gebrauch von Euphemismen ist ja wie bekannt bei der deutschen Bahn alltäglicher Usus. Und ich bin immer wieder begeistert statt des überholten und staubigen Wortes “Verspätung” das dynamisch klingende “neue Ankunftszeit” zu vernehmen. Nun ist aber der Gebrauch von Euphemismen das Eine, die tröstende und wärmende Wirkung aber eine Andere. Das scheint man auch bei der Bahn zu spüren und weicht offenbar in diesem Geschäftsfeld auf private Dienstleister aus. Nur so kann ich ein großes Graffiti gegenüber des Bahnsteigs hier verstehen, das ein großes “Verhaltet euch ruhig!” mir entgegen schreit, an diesem zugigen Wohlfühlort.