Gute Nacht Deutschland

Der große Deutsche, Heinrich Heine, hätte heute morgen seine helle Freude gehabt. Nichts ahnend ergreift meine Hand im Briefkasten ein Stück „Zeitungsart„, das man gut und gerne immer zum Ausstopfen von nassen Gummistiefeln benutzt hat, so saugfähig und triefend ist dieses Zeug. Es ist diese Art einer Unverlangtsendung zum großen deutschen Feiertag morgen und so lese ich dort schwarz-rot-gold „Happy Birthday Deutschland“. In dieser Situation bleibt einem die Spucke weg und man muß unweigerlich an das vierundzwanzigste und abschließende Gedicht aus Heinrich Heines 1844 erschienenem Zyklus Zeitgedichte mit dem Titel „Nachtgedanken“ denken. Der berühmte Eingangsvers lautet „Denk ich an Deutschland in der Nacht, / Dann bin ich um den Schlaf gebracht“. Wie wahr. Dies trifft noch um so mehr zu, da unter dem roten Zeitungssignet meiner Briefkastenüberraschung die Werbebotschaft eines derzeit etwas verzweifelten Teil der Deutschland AG „Danke für 25 Jahre Treue – Volkswagen“ abgedruckt ist. Und der andere Teil druckt derzeit noch diese Zeitungen und schaut und liked Katzenvideos o.ä. auf Facebook. Aua, das tut weh. Gute Nacht Deutschland!!!!

1 Kommentare

  1. Pingback: Dislike in Hamburg - Büro für vieles

Kommentare sind geschlossen.