Menschenräume | Human‘s Spaces

Im Rahmen der Internationalen Photoszene Köln zeigt der Kunstverein 68elf e.V. Köln in Odonien 72 Positionen von internationalen Fotografinnen und Fotografen Mensch ohne Raum ist nicht denkbar. Der erste Raum ein Bauch, dann vielleicht der Brutkasten, das Kinderbett, viele Räume das ganze Leben hindurch, private Räume, öffentliche Räume, Phantasieräume, zum Schluss der Sarg oder die Urne. Mensch schafft und begrenzt Räume. Alles was man lebt und erlebt, auch die Phantasie, hat immer mit Raum zu tun. Raum ist fundamentale physische sowie philosophische Kategorie.

Ich bin bei der Ausstellung auch vertreten.

Alle jurierten Arbeiten werden als Beamerpräsentation gezeigt. Die Projektionsflächen befinden sich auf dem Kunstgelände Odonien, dem bekannten Kölner Veranstaltungsort des Künstlers Odo Rumpf. Wir werden auf zwei großformatige Leinwände (in- und outdoor) projizieren, umrahmt von der außergewöhnlichen Landschaft aus Zivilisationsschrott, Rostskulpturen und Autowracks, einem ganz besonderen „Menschenraum“.

23., 24. und 25. September 2016 von 19 bis 22 Uhr
Vernissage: Freitag 23. September 2016, 19 Uhr: Buchpräsentation, anschliessend Projektion auf zwei Großleinwänden

Neben der Beamerpräsentation werden die Arbeiten der 72 Fotografinnen und Fotografen in einem Buch präsentiert.
222 Seiten im Format 29,7 x 21 cm, Paperback

Odonien
Hornstr. 85
50825 Köln
www.odonien.de/