Wohin würden Sie mit einer Zeitmaschine reisen

Categories2016

Gerade fand ich im Archiv ein Foto von “Kanalglühen” wieder – einer Reise auf auf dem Rhein-Herne-Kanal im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010, auf der die Spundwände des Kanals während der Fahrt als Leinwand und Projektionsflächen benutzt wurden. “Wohin würden Sie mit einer Zeitmaschine reisen”; eine interessante und durchaus aktuelle Frage, die recht schnell und eindeutig beantwortet werden kann. Nirgendwo hin. Ich bleibe hier. Weil in meiner Phantasie Donald Trump gerade die Schmeichler-App für sich entdeckt hat und damit eine neue Spiegelfläche.

In der App-Beschreibung lese ich: “Täglich sendet die kostenlose iPhone App „Schmeichler“ unzählige charmante Komplimente auf deutsche Smartphones. Englischsprachige iPhone- Besitzer können ab sofort ebenfalls diese kleinen verbalen Aufmunterungen über ihr iPhone erhalten. Die Schmeichler App versendet die tägliche Dosis Anerkennung zu gewünschter Tageszeit jetzt nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch, in die ganze Welt.

Sich wohl zu fühlen und an sich selbst zu glauben sind Dinge, die wichtig sind um glücklich zu sein. Einen Teil dazu kann jeder selbst beitragen, indem er seinen Hobbys und Leidenschaften frönt um seine Laune und sein Wohlbefinden zu steigern. Aber auch Wertschätzung von außen hilft dabei sich gut zu fühlen. Wer bekommt nicht gerne gesagt, dass er etwas gut kann, eine geschätzte Charaktereigenschaft hat oder heute besonders gut aussieht? Solche netten Worte zu hören muntert uns sofort auf. Komplimente, also bestätigende Worte über Aussehen, Eigenschaften und Leistungen, sind essentielle Wohlfühlfaktoren in unserem Leben.”

ALLES WIRD GUT!!

Ich habe aber kein Handy, ich kann ihm also zusätzlich nichts schicken. Aber sagen. Mit den beeindruckenden Worten aus “Die Trabantenstadt” dem 17. Band der Asterix-Comic-Reihe und von René Goscinny geschrieben und von Albert Uderzo gezeichnet:

Cäsar: “Nachdem ER ganz Gallien erobert hatte wandte er sich neuen Zielen zu …”
Ein Römer zu einem anderen: “Wen meint er denn mit ER?”
Anwort: “Sich selbst. Er spricht häufiger von sich in der dritten Person.”
Darauf folgt ein kurzer Dialog zwischen dem Römer und Cäsar:
Römer: “Er ist großartig!”
Cäsar: “Wer er?”
Römer: “Na ihr.”
Cäsar: “Ach er….”

ALLES WIRD GUT!!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen