Jens Düppe Quartett

Categories2017 / QQTec

Nach Jens Düppe’s Debut CD „Anima“, welche von der amerikanischen Fachpresse als “leading light for modern jazz” (Chris Spector – Midwest Record) bezeichnet wurde, legt der Kölner Schlagzeuger und Komponist nur zwei Jahre später nach, und zwar mit seiner neuen CD „Dancing Beauty“. Musik bedeutet Freiheit. So verwundert es nicht, dass sich Düppe nun von neun Zitaten des Musik-Philosophen John Cage gleich zu einem ganzen Album hat inspirieren lassen. Düppe assoziiert mit Cages tiefgründigen Musik- wie Lebensweisheiten musikalische Strukturen, Rhythmen, Melodien und andere Formen kompositorischen Ausdrucks. Zitate wie “I have nothing to say … and I am saying it“ gehören vielleicht zu den berühmtesten Aussprüchen von Cage und werden bei Jens Düppe zu Musik mit Titeln wie “Sleeping Beauty“,  “Make Some Noise”, “Matryoshka Doll” und noch weiteren. Wer Düppe’s breiten musikalischen Background kennt, weiß, dass auch bei seinem zweiten Album eines sicher ist: abwechslungsreich und spannend wird es auf jeden Fall!

Die neue CD wird am 22. September erscheinen. Bei QQTec findet also eine wichtige Vor-Premiere statt. Absolut hörenswert!

Besetzung:
Jens Düppe – dr. / comp.
Frederik Köster – trp
Lars Duppler – piano
Martin Gjakonowski – bass

17.09.2017, 16:00 Uhr
QQTec, Museumshalle

Eintritt 20 Euro/ Vorverkauf 18 Euro, inklusive 1 Freigetränk
Tickets unter www.neanderticket.de/ und an der Tageskasse.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen