Zum soliden Heini

Categories2017

Willkommen in der Begräbnisstätte des guten Geschmacks. Erst recht, wenn man ein Standartwerk der deutschen Sprache sein eigen nennt und semantisch gerne Dingen auf den Grund gehen möchte. Denn hier findet man bei der Bedeutungsübersicht für “heini” eine “dumme, einfältige männliche Person; jemand, über den man sich geärgert hat oder den man nicht leiden mag. Beispiel: so ein doofer Heini!” Okay, nun also hier auch Heini, der auf der Insel Borkum Ferienwohnungen vermietet und was mit dem Wissen des Dudenhintergrundes damit zu einer echten Marketingherausforderung wird. Aber vielleicht bin ich auch nur in einer anderen Welt. Die Welt hier ist voller anderer Poesie. Und so heißt es auf einer anderen Werbetafel im Osten der Insel: “Cafe Ostland/ Die letzte Gaststätte vor Juist”. Aber warum ist am Weltenende eigentlich immer alles schwarz und bitter. Der Azulkaffee, der Service, die Bedienung …

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen