Make Misteaks

Categories2019

„Der Brexit ist eine lokale Version des postliberalen Zustandes, in dem sich das heutige Europa befindet“, schreibt Jan Zielinka heute in der „Zeit“ und „praktische Lösungen sind nicht in Sicht“ gegen das Infragestellen von liberalen Wahrheiten. Wie denn auch, wenn im Vorfeld der Europawahl Ende Mai erste digitale Plakate auftauchen; privat wohlgemerkt von der Werbefirma Stroer mit Eindruckmöglichkeiten, die auf der Magie des Wortes „unendlich“ abfahren: Unendliches Reisen, unendlicher Genuss, etc. und das heißt weiterhin Wachstum und Wohlstand oder Brot und Spiele. Das ist aber so etwas von gestern aber business as usual in den letzten Jahren und Wahlperioden. Darauf habe ich schon im Artikel zu Wolfgang Tillmans Kampagne gegen das Brexitvotum 2016 hingewiesen. Und nun? Eigentlich ist der Schlachtruf Taking back control gar nicht so schlecht, aber nicht im Sinne von 2016, sondern mehr in philosophischer Hinsicht, die wirklich zukunftsgerichtet und nicht nur restaurativ ist. Und jetzt liegt der Sekt liegt schon kalt für Freitagnacht und wird pünktlich um 23:59 Uhr aufgemacht. Ich kann das Alles nicht mehr ertragen. Und ob ich dann Ende Mai wählen gehe, wird mit mir noch zu diskutieren sein.

UPDATE 11.04.2019: Ich trinke trotzdem Sekt. Aber ich gehe nicht wählen. Ich brauche keine Gemeinschaft wo jeder machen kann was er will.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen