Weltwüstentag

Categories2020

Heute ist Weltwüstentag und daher halte ich es für angebracht an ein wirklich außergewöhnliches Buch über und mit der Wüste zu erinnern. Und um Musik dort; “Roaring Hooves“, das verrückteste und begeisterndste Musikfestival Zentralasiens!

Wo Musiker aus dem Land Dhingghis Khaans auf Vertreter zeitgenössischer Musik aus verschiedenen Ländern westlicher Prägung treffen und an den unterschiedlichsten Orten und Unorten aufspielen. Also tingeln sie durch Steppe und Wüste, nächtigen in Jurten, essen Ziegenfleisch aus der Milchkanne und schlürfen dazu ein Tässchen vergorene Stutenmilch. Mitten in der endlosen Steppe grooven sich moderne Percussioninstrumente und der kehlige Gesang der Nomaden aufeinander ein, Pferdekopfgeigen und ein altersschwaches Klavier spielen mit dem Wind.

Der Schriftsteller Ulrich Land und der Fotograf Joschi von Scherenberg haben Bilder und Texte von diesem Festival mitgebracht und jetzt in einem Foto-Text-Band versammelt, der in der “edition dpe” erschienen ist.

Piano in der Wüste
notiert und fotografiert von Ulrich Land und Joschi von Scherenberg
130 Seiten mit 110 Fotografien
21 x 21 cm, vierfarbig, gebunden
ISBN 978-3-942974-22-6
edition dpe
34,90 €

Erhältlich u.a. über den Mongoleishop.