Atolle lebendig

Wieder Atolle, im Rahmen der Extaschicht 2010 diesmal mitten im Rhein-Herne-Kanal; die Kunstinseln des Theaters Titanick bestehen aus Zivilisationsmüll mit vielfältigen Anspielungen und Allegorien und eine über den Strom fahrende weiß gekleidete Frauengestalt (Brautkleid? - Assoziationen an Theo Angelopoulos; in

Starker Ort

Jenseits der Fixierung auf die Veranstaltungsreihe "Starke Orte" ist der heutige Solarbunker Gelsenkirchen tatsächlich ein starker Ort. Denn nach der Entkernung des Geländes und dem Verbuddeln von Schadstoffen blieb als Relikt der Vergangenheit der ehemalige Erzbunker des Schalker Vereins -

Event City

Einen weiteren Punkt des von der Kunst angespornten Übernachtens (Motel Bochum) bietet in der Metropole Ruhr das Motel Bochum im Rahmen des Projektes B1|A40 - Die Schönheit der großen Strasse. Am Dükerweg ist alles, was man daneben noch so braucht;

Übernachten in Niemandsland

Es ist eine Art Arche Noah auf Stelzen - das Schiff aus der Genesis, auf dem die Welt, bzw. das Leben in einen andere Zeit gerettet wird - ein Hüttendorf, nein dieser Begriff ist zu besetzt; eher eine Steglandschaft, eine

Schachtzeichen oder vergesst die Ballons

Vergesst die Ballons. Schachtzeichen ist keine Erfindung von Ruhr 2010 oder Volker Bandelow. Schachtzeichen gab es schon immer, weniger wetterempfindlich und mit weniger Anstrengung zu sehen - also keine Halde hochstampfen und von dort nachts wegen der Lichtemissionen kaum etwas

Concrete Playground oder eine Halle ist eine Halle ist eine Halle

Concrete Playground: Das hätte sich eine Fördermaschinenhalle wohl nicht vorgestellt; in einen Spielplatz oder Spielort verwandelt zu werden. (Ich habe schon Aquarien und Palmen in Fördermaschinenhäusern, die noch in Betrieb waren, gesehen.) Ein historistisches Gebäude (Baujahr 1905), architektonisch stecken Botschaften

Berlin – immer mal wieder

Eine Austellungsbeteiligung über die Eichbaumoper im AedesLand,  so ging es mal wieder nach Berlin; viele innere und äußere Bilder, staubige Füße und eine dicke Erkältung (nicht im Bild): BilderBilder#1#2#3#4#5#6#7#8#9#10#11#12#13#14#15#16#17#18#19#20#21

THE KNOT

Es sind 3 dreibeinige Objekte, möchte man sagen, in drei verschiedenen Farben, die derzeit auf Platz vor dem Kulturforum in Berlin (dann in Kreuzberg und Tempelhof, Programm hier) zu finden sind. Diese Konstruktion bildet einen Raum. Vom Verständnis her -

Kanalglühen

NON STOP CITY - ein Lebensraum, ein Körper, eine Masse. Was 2035 sein, ist gestern nacht auf einer Reise vorweg genommen worden, eine Reise per Schiff auf der Lebensader Kanal durch die NON STOP CITY; Start in Duisburg-Meiderich, Ende im

Die Mind-The-Gap-Stadt

Das meistgehörte Wort in den letzten Tagen in London war der englische Kurzsatz "Mind-The-Gap"; was meint die vermeintliche Bewahrung des Hörers vor dem großen Unglück. Oh ihr mitdenkenden, anonymen Sprecher, die ihr mich um meinen Kopf beraubt, der mich die

Nur die Sonne war Zeuge

In dem Film "Nur die Sonne war Zeuge"  (Trailer hier) geht es um Mord. Darum soll es jetzt hier nicht gehen, wohl aber in dem Sinn, das keiner etwas gesehen hat, das etwas so ruhig und unschuldig zurückbleibt wie vor

Ostern oder das Ende der Niedlichkeit

Das Mädchen mit den Engelshaaren steht in der Schokoladenmachstube. Plötzlich raschelt es und es sieht die Spitze eines goldenen Ohrs. Und dann kriechen sie hervor, überall haben sie sich versteckt diese unsäglich, niedlichen, verkitschen, das Gefühl verdusselenden Lindthasen;  mit den

Der Kulturkanal

Bezog sich bis auf 3Sat, Arte, DradioKultur und so fort. Und jetzt auf den Rhein-Herne-Kanal. Diese alte Materialwasserstrasse ist ab sofort zum Kulturkanal umgewidmet worden, der in diesem Jahr im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 noch einiges auf den Buckel seiner

Save the Polaroids

Bei Facebook gibt es eine Gruppe SAVE THE POLAROIDS, das habe ich gemacht und die, die ich habe, gescannt. Damit habe ich sie aus ihrer Zeit der Vergänglichkeit herausgenommen, ihr Leben und ihren Verfall gestoppt (ich bin ihr Lebensretter!!) und

In Europa weinen Bräute nicht

Die Fotografin Umida Achmedowa reiste drei Jahre lang durch ihre Heimat und dokumentierte das Leben ihrer Landsleute. Jetzt muss sie sich wegen Verleumdung des usbekischen Volkes vor Gericht verantworten. Denn das Brotbacken, die alten Rituale, die Armut sollen nicht gezeigt

Kunstgucken

Es ist wieder einmal so weit; im Februar eines jeden Jahres lädt die Kunstakademie Düsseldorf zum Rundgang ein - die Werkspräsentation der Klassen und Schüler ... Das Kunstgucken vor Ort geht noch bis kommenden Sonntag, hier im Blog natürlich länger.

Daisy hat Kultur

Nachdem mal wieder sich die Welt durch die Wucht der verschiedensten Infos aufzulösen begann, diesmal in Schnee, war es dann doch nicht so schlimm; jetzt schreiben sie wahrscheinlich alle "Daisy hat Kultur". Naja, dazu brauche ich kaum etwas zu schreiben

Zappa in Berlin

Eigentlich ist der Meister tot, doch die Orte der Wiederbegnung mit ihm sind manchmal rätselhafter Natur. Im übrigen gilt dies in der Rätselhaftigkeit auch für andere Orte. BilderBilder#1#2#3#4#5#6#7#8#9#10#11#12#13#14#15#16#17#18#19#20#21#22#23#24#25#26#27#28#29#30#31#32#33#34

Cergy-Pontoise

Cergy-Pontoise ist ein Gemeindeverbund (Communauté d'agglomération) im französischen Département Val-d’Oise, etwa 30 km nord-westlich von Paris und gleichzeitig Partnerstadt von Erkrath. Am 2. Oktoberwochenende fand der alljährliche Ausstausch zwischen den Städten statt. Eine Deligation von Sportlern, Schachspielern und Fotografen (+

Welttheater der Straße 2009

Am vergangenen Wochenende fand in Schwerte wie jedes Jahr das Welttheater der Straße statt. Auch hier gilt natürlich leider der Sparzwang, denn Kultur jenseits der offiziellen Linie hat vielfach nur eine schwache Lobby und das hat wieder Auswirkung aufs Sponsoring.

Das Weib und die Narren

Zwischen den großen Dingen bedeutet das Geworfensein (Heidegger) auch eine Form des Sitzens und Schauens. Nichts anderes verdeutlicht das Foto vom Narrenbrunnen in Lindau. Die diesjährige Entschleunigung fand im östlichen Teil von Baden Württenberg statt. BilderBilder#1#2#3#4#5#6#7#8#9#10#11#12#13#14#15#16#17#18#19#20#21#22#23#24#25#26#27

Burg Herzberg Festival 2009

"Das weiße Kaninchen führt die kleine Alice durch das Wunderland. Und auch wir wollen dem weißen Kaninchen folgen. Wohin bringt es uns? Wir legen das Jahr 1968 auf das Jahr 2009 und fahren los. Jimi Hendix singt ein Lied über

Kunst-Cluster Finale

Nach 3 Wochen ist am Sonntag der Kunstcluster in der alten Elba-Fabrik in Wuppertal sind zu Ende gegangen. Alles war dort zu finden: Ausstellungen, Theater, Designmarkt, Party und Livemusic. #1#2#3#4#5#6#7#8#9#10#11#12#13#14#15#16#17#18#19#20#21#22#23#24#25#26#27#28#29#30#31#32#33#34

Gestern war Oper

Was passiert, wenn auf dem gewohnten täglichen Weg (zum Arbeitsplatz, zum Einkaufen, zum Bus, zur Straßenbahn) plötzlich Störungen auftauchen? Wenn die Umgebung von jetzt auf gleich durch Ereignisse erschüttert wird und die Routine Abstand nimmt. Interessant ist dies, wenn dies

Songs und Spraydays

Zum Rahmenprogramm der Eichbaumoper in Mülheim/ Ruhr, dessen Premiere am 24. Juni ist, gehörten am vergangenen Pfingstochenende der zweite Songwriting-Workshop von Bernadette la Hengst. Interessierte konnten eigene Songs schreiben und diese dann unter Anleitung direkt aufnehmen. Am nächsten Tag wurde

Performance: This Here and That There

In "This Here and That There" wurden 50 Stühle in Sisyphosarbeit von einer einzelnen Performerin hin- und hergeräumt. Sie erzählen auf rührende und zugleich sehr komische Art und Weise von den stets wechselnden Begegnungen zwischen ihren möglichen "Besitzern": von Gruppen-Diskussionen,

Lucky Luke und Billy the Kid – ein Outdoor-Western

Ich habe schon lange nicht mehr an Negerkussbrötchen gedacht, am Eichbaum in Mülheim holten Sie mich wieder ein. Lucky Luke, einsamer Cowboy und Held unserer Jugend, kommt in den wirklich wilden Westen und befreit die Bewohner von Mülheim-Heißen von dem

Quiet Earth im Pott

Ostermontag - von Ostern keine Spur, zumindestens vom wettertechnischen. Aber der Nebel zwischen Essen und Mülheim, die Dunkelheit und Leere liegen erlebnistechnisch ganz nahe an dem neuseeländischen Science Fiction Film Quiet Earth - Das letzte Experiment aus dem Jahre 1985

Berlin 4. – 8. April 2009

Wieder einmal in Berlin und viele neue Bilder dieser Stadt, aber auch Socken im Mondlicht. BilderBilder#1#2#3#4#5#6#7#8#9#10#11#12#13#14#15#16#17#18#19#20#21#22

Begegnung Projekt Eichbaumoper

Im vergangenen Jahr las ich zufällig in einem langweiligen Wartezimmer im Prinz von dem Projekt Eichbaumoper. Wie so vieles interessant befundenens kurz danach vergessen und mit Beginn des Jahres 2009 in einer Pressemitteilung des Ringlokschuppes in Mülheim wieder erinnert. Am