Aschermittwoch

Das Ausbluten hat begonnen. Jetzt beginnt der Wettbewerb. Ich habe ein Flugzeug. Ich spreche in kurzen Sätzen. Und Du?

Hunger

Das ist mein Mittagessen, ein veganes Wiener Würstchen mit saisonalen Beilagen. Habe ich so bestellt bei Fleischfrei, dem vegetarischen und veganen Lieferservice. Kam aber nicht. Und dann rief man mich an; stehen im Stau auf der Straße XYZ, kann noch

Ich oute mich

Ich oute mich. Jawohl. Ich werde übernächste Woche mal wieder wählen gehen. Am 13. Mai. Und ich werde CDU wählen. Heute sah ich dieses Plakat und das hat mich nun wirklich überzeugt!! Also Werbung wirkt.

Vorwärts

NRW geht vor. Ich gehe vor. Ich will Spaß, will AUTO fahren, schnell, schneller. Ich will Beschleunigung. Ich wähle die Beschleunigung. Ich stütze das System. Mir geht es gut. Ich will nichts verändern. Vorwärts!! Weiter so!! Und mit was eigentlich?

Tote Hose

Die Erfassung des Seinzustandes des vorstädtischen Lebensraumes kann man hier als durchaus gelungen betrachten. Aber es ist wie immer: zwischen Wirklichkeit und Anspruch klaffen Weltenräume. Und hier werden jetzt, wie immer vor Wahlen, Zuckerstückchen aus dem Kramladen – eine temporäre

Einsicht

Das ist alles, was wir haben …

The Revolution

Das ist der Song, der zu diesen Tagen passt: Gil Scott-Heron – The Revolution Will Not Be Televised. Und ist die Revolution (eine andere?) nicht schon bei uns – nur noch nicht sichtbar – SZ, 12.06.2013, Seite 4: “Türkei –

Politisches Lied

Zu den obligatorischen Klampfenbegleitheften gehörten vor langer Zeit auch weiße geklammerte Hefte, auf dessen Titel immer etwas wie “Liederkiste” o.ä. stand. Ob liederkiste.com ein Nachfolger ist, weiß ich nicht, aber ich vermisse die weißen Umschläge mit einem gezeichneten roten Luftballon

Placeholder

Das Fax stirbt aus

Die Medianight der schwarzen, grossen, deutschen Volkspartei war gespickt mir schwierigen Fragen. So lautete eine: “Das Fax stirbt aus, was will die CDU dagegen tun”. Ein Glück ist, das Lachen über soviel Wissen noch erlaubt ist. Aber Lachen und Verlachen

Die RedBull Generation

In einem großartigen Stück von Grobschnitt gab es 1979 die Textzeilen “du schaffst das nicht, du kannst das nicht, laß das sein” und bei einem Konzert im Tor3 in Düsseldorf ein paar Jahre später entstiegen die Musiker dann unter mächtigen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen