Maria

Es ist immer sehr interessant bei tragischen Ereignissen zwischen Feuilletonbeiträgen und virtuellen Leserbriefen hin und her zu switschen. Wie auch jetzt zum Tod der jungen Schauspielerin Maria Kwiatkowsky, bei dem die Kulturredaktionen Schauspiel und Filmarbeit trotz der dahinterliegenden Tragik würdigen,