Der schwarze Raum

Es ist ein sehr ehrliches Licht, viel extremer als ich es mir in der omanischen Wüste vor einigen Jahren vorgestellt hatte. Dort, im Empty Quarter, sind alle Realitäten extrem: der Tag, die Temperaturen, das Licht, die Dunkelheit, die Weite des

Tanz

Durch hartes Licht wird der Raum verdichtet, die Bühne oder der Steg grell und stechend in Szene gesetzt. Und mittendrin die Choreographie von Worten, von Lyrik. Hier erschafft die Schwarzweissfotografie, bei der die realen Farbhelligkeitsnuancen in einem bildgebenden Verfahren in

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen