Placeholder

Sechzehn

Im November 2016 - mit der Wahl in den USA - hat sich der Widerspruch der Stadtgesellschaft deutlich manifestiert, die, wie die Wochenzeitschrift „Die Zeit“ schrieb, permanent ein Land „jenseits der Metropolen mit Yogastudios und veganen Restaurants“ ignoriert hat. Denn
Placeholder

Der schwarze Raum

Es ist ein sehr ehrliches Licht, viel extremer als ich es mir in der omanischen Wüste vor einigen Jahren vorgestellt hatte. Dort, im Empty Quarter, sind alle Realitäten extrem: der Tag, die Temperaturen, das Licht, die Dunkelheit, die Weite des

Placeholder

Stillleben mit Allzweckreiniger

Quasi eine „Entschleunigung“ (Paul Virilio) der Welt ist die Gattung der Still-Leben, eine Fortschrittsverweigerung, ein Festhalten am Situativen, die Darstellung unbewegter Gegenstände in Anordnung fern ihrer natürlichen Umgebung, die der große Beweger gewissermaßen verschmäht oder doch bis zu einem Punkt

Placeholder

Die Dritte

Heute waren wieder die Locationscouts unterwegs, um sich kundig zu machen für die dritte Ausstellung (nach 2012 und 2014) der Regionalgruppe Rheinland des Fotografenverbandes FREELENS, die im September im Rahmen der Photokina in Köln stattfinden wird. Und sie wurden im
Placeholder

Visus

Visus bezeichnet das Ausmaß der Fähigkeit eines Lebewesens, mit seinem Sehorgan Muster und Konturen in der Außenwelt als solche wahrzunehmen. Und um solche geht es hier; Muster und Konturen, ungeschönt, im permanenten Gegensatz zu den eingeübten und langweiligen Selfie-Gesichtern. Visus
Placeholder

Inside Out

Fotografieausstellung zum Duesseldorf Photo Weekend „INSIDE OUT“ mit Lidia B. Gordon, Birgit Martin, Jan Masa, Janice Orth, Ulrike Redlich-Kocks, Fred Urbanke, Guntram Walter In der Ausstellung werde ich Bilder aus meiner Sammlung über den Düsseldorfer Stadtteil Bilk mit dem Titel

Placeholder

Panoramafreiheit in Gefahr

Am 16. Juni 2015 hat der Rechtsausschuss des Europaparlaments den Bericht über die Evaluation des EU-Urheberrechts angenommen – es soll harmonisiert werden. Mehr als 550 Änderungsanträge sind zu diesem Bericht eingegangen. Zu den für Fotografen schmerzhaften Vorschlägen zählt die Verschärfung

Placeholder

Sichtweise

Sichtweise ist ein Bilderbuch eines Jahres. Ohne exakte Daten oder Ortsbezeichnungen. Aber es ist auch eine Neuerfindung, ein phantstischer Kunstraum des abgelaufenen Jahres. Guntram Walter: Sichtweise 100 Seiten, vierfarbig, 18 × 18 cm, broschiert, print-on-demand ISBN 978-3-942974-08-8 edition dpe Auch
Placeholder

Ausschreibung zum 6. Internationalen Kunstpreis der Galerie QQArt in Hilden

Titel der Ausstellung: „ZEIT“ Das Thema kann dabei sowohl formal als auch inhaltlich frei von den Künstlern interpretiert werden. Laufzeit 19.04. bis 3.05.2015 Teilnahmebedingungen Keine Altersbegrenzung Alle Bereiche der bildenden Kunst Studierte Künstler und Autodidakten Örtliche Begrenzung Deutschland und Nachbarländer

Placeholder

Projektzeit / new projects

Das 21. Jahrhundert wird nicht zu Unrecht als das Jahrhundert der Projekte bezeichnet. Und auch Fotografen sind immer wieder und zum Teil gleichzeitig mit verschiedenen Projekten beschäftigt. Diese entstehen häufig parallel zu Auftragsarbeiten. Der Unterschied zu den Aufträgen besteht meist

Placeholder

„Tangentiale“ – Ausstellung des BBK Düsseldorf

Zur Eröffnung der Ausstellung am 26. Mai 2013, 11:00 Uhr im Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64, 40723 Hilden, lädt das Kulturamt Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Ausstellende Künstlerinnen und Künstler: Sabine Clemens, Mechthild-Debbert-Hoffmann, Jutta Gerold, Dieter Heinen, Mauga Houba-Hausherr, Anja

Placeholder

„Heimat Opel“ – Ausstellung

Ein Zwischenstand meines Projektes „Heimat Opel“ ist im Rahmen des N.A.T.U.R-Festivals vom 08.05 – 19.05.2013 in der Rotunde / Katholikentagsbahnhof zu sehen. Die Ausstellung wird am Mittwoch, 08.05.2013 um 19 Uhr eröffnet.

Placeholder

Heimat Opel – Vorankündigung

2014 wird der Strukturwandel in Bochum abgeschlossen sein. Abgeschlossen im ironischen Sinne, denn das die Nachfolgebetriebe nach Kohle und Stahl – in Bochum sind das u.a. Nokia und Opel – den gleichen Weg des Niedergangs wie Kohle und Stahl gehen

Placeholder

International Street Photography Awards

Ich nehme gerade am International Street Photography Awards 2013 teil und deswegen würde ich mich freuen, wenn Ihr für mich voten könntet. http://fotoura.com/2013/02/guntram-walter/

Placeholder

together

Mechthild Debbert-Hoffmann/ Guntram Walter Together 8. – 13. Februar 2013, Samstag/Sonntag + Dienstag 9.2./10.2. + 12.2.,15.00 -18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung Zur Vernissage am Freitag, den 8. Februar 2013 um 18:30 Uhr laden wir Sie, ihre Familie und ihre Freunde

Placeholder

Tanz

Durch hartes Licht wird der Raum verdichtet, die Bühne oder der Steg grell und stechend in Szene gesetzt. Und mittendrin die Choreographie von Worten, von Lyrik. Hier erschafft die Schwarzweissfotografie, bei der die realen Farbhelligkeitsnuancen in einem bildgebenden Verfahren in
Placeholder

Feierabendgespräch: Stadtlandschaft 903

Dieter Jandt und Guntram Walter stellen ihren Außenblick auf Duisburg vor. „Wo man in der Regel als Tourist, als Ortsunkundiger nicht hinkommt, wird es erst richtig interessiert.“ Das sagt Guntram Walter in einem Fernsehbeitrag in der Lokalzeit Duisburg über sein

Placeholder

Stadtlandschaft in 3Sat

Mit einem WDR-Team bin ich im Juni 2012 auf den Spuren meines Buches „Stadtlandschaft 903“ in Duisburg unterwegs gewesen. Dieser Beitrag wird, nachdem er in der Duisburger Lokalzeit gelaufen ist, nun im „Ländermagazin“ auf 3Sat am 25.08.2012 ab 15:15 Uhr

Placeholder

Zwei/2

"Zwei/2" ist der zweite Teil eines Kunst- und Fotoprojektes über den Zusammenspiel von Mensch und urbaner Landschaft. Der erste Teil "Zwei" findet sich hier. Guntram Walter: Zwei/2 80 Seiten, vierfarbig, 33×28 cm, gebunden, print-on-demand ISBN 978-3-942974-19-6 Auch als eBbook im
Placeholder

Stadtlandschaft 903

Die visuelle Erschließung und Beschreibung des urbanen Raumes durch Fotografie ist immer eine spannende Angelegenheit. Dies gilt insbesonders auch für die alten Montanregionen, wie z.B. das Ruhrgebiet und dessen Städte. Legt man dann aus der Sicht des Strukturwandels zusätzlich noch
Placeholder

Eins/2

"Eins/2" ist der zweite Teil eines Kunst- und Fotoprojektes über den Zusammenspiel von Mensch und urbaner Landschaft. Der erste Teil "Eins" findet sich hier. Guntram Walter: Eins/2 80 Seiten, vierfarbig, 33×28 cm, gebunden, print-on-demand ISBN 978-3-942974-20-2 Erkrath 2012 Auch als
Placeholder

Ausstellung „Menschen und Dinge“

Bereits zum dritten Mal nach „Viele rote Fäden“ 2010 und „Zimtstangen“ 2009 begegnen sich Guntram Walter und Michael Oliver Flüß zum künstlerischen Austausch mit den Mitteln Fotografie und Malerei. Das neue Projekt „Menschen und Dinge“  thematisiert  die unfreiwillig oder unbeobachtet

Placeholder

E=mc2

Sabine Clemens Mechthild Debbert-Hoffmann Lidia B. Gordon Dr. Anita Kohlmann-Lunke Peter Schikora Sigrid van Sierenberg Klaus Stecher Klasté Guntram Walter Ulrike Wamprecht 01.03. – 18.03.2012 Öffnungszeiten: Fr/Sa/So 15:00 – 18:00 Uhr Vernissage 01.03.2012, 19:30 Einführung: Dr. Peter Holzwig Bundesverband Bildender

Placeholder

My Street Photography

Der Spiegel brachte am 28.11.2011 eine interessante Rezension über spektakuläre Magnum-Fotografien. Naja, von Enthronung der Fotografen zu sprechen, deren bekannte Bilder immer im Rahmen einer Fotoserie, im analogen Bereich früher "Kontaktbögen" genannt, stehen, ist vielleicht ein bisschen zu dick aufgetragen.
Placeholder

Grubenfahrten auf der Rolltreppe

Im April hatte einen Mitarbeiter der Kulturredaktion der Westdeutschen Zeitung in meinem nur mäßig aufgeräumten Atelier zu Besuch. Aus diesem Gespräch ist ein Artikel entstanden, der am 21.6.2011 in der WZ erschienen ist: www.wz-newsline.de/ oder als pdf-Version hier. Übrigens, der

Placeholder

Fotoprojekt Stühle

Es gibt diese wundervolle Formulierung des zwischen den Stühlen sitzend, das so etwas wie einen schwebenden Zustand beschreibt, bei gleichzeitiger Option auf die Statik hin. Diese Ästhetik der Statik, von manchen als Sitzkomfort beschriebenen Holz- oder etwas anderes Viereck, in

Placeholder

Nicht schön, aber Kunst

Ist es mit der eingedeichten Emscher nicht so wie mit der verschwundenen und touristenbegradigten Berliner Mauer. Sie ist Teil einer nicht subventionierten, Kulturlandschaft, die einfach da ist und dabei interessante Nischen bietet. Und jetzt wird rückgebaut in die Idylle der

Placeholder

Terminänderung Tatorte

TATORTE – offene Ateliers im neanderland finden dieses Jahr am kommenden Wochenende statt, nämlich am 21. Mai, 14-18 Uhr und 22. Mai, 11-18 Uhr. Bei mir beginnen sie allerdings etwas früher mit einer Ausstellungseröffnung in der Bar Zogel am Rochusmarkt

Placeholder

Fotografie im Zogel

Herzliche Einladung zu meiner Ausstellung in der Bar Zogel Düsseldorf. Und um Mißverständnisse vorzuzubeugen – die Einheimischen werdens wissen – der abgebildeten, namensgleiche Ort ist nicht in Pempelfort und wenn doch wäre eine Ausstellung dort sicherlich spannend. Guntram Walter FOTOGRAFIE

Placeholder

Zeitgenössische Fotografie aus Asien

Zeitgenössische Fotografie hat auch immer etwas dokumentarisches an sich. Jetzt bin ich auf die aserbaidschanische Fotografin Rena Effendi gestolpert, deren Bilder sich gut unter „der Preis von …“ subsumieren lassen. Der auch poetische Titel eines ihrer Bücher „Pipe Dreams“ zeigt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen