Schlagwort: Kommunikation

Poesie

Wieder einmal – die Poesie der Systemausfälle. Oder sollte man sagen, die Ausreden. Oder ist es schon ein Algorithmus, der jetzt Wörter und Sätze nach einem Ähnlichkeitsprinzip kreiert. Gerade suchte

Endlich normale Leute

Ein spannender Gedanke, eine spannende Frage: was ist normal? Das ist zum Haare ausreißen, zum Mäuse melken. Und bevor ich mich jetzt in philosophische und soziologische Abstraktionen verliere – spannend

Das Telefon

Bei den Diskussionen über die Nutzung sozialer Netzwerke am Arbeitsplatz ist der Blick auf die Nutzung privater Telefone und das Führen von Telefongespräche eben dort ganz verloren gegangen. Aber möglicherweise

20 Bahnen oder bitte melde Dich

Die spontanere „Anmachversion“ der online Dating-Plattform „Parship“ ist das Verteilen von kleinen Zetteln und Aufkleber mit dem dem Schriftzug „Ich kenn‘ Dich doch von Instagramm“. Der oder die Beschenkte ist

Schreib mal wieder

Bei dem Ausdruck „Schreib mal wieder“ – und zwar wörtlich zu nehmen –  handelt es sich um eine fast veraltete Appellationsdirektive. Gleiches gilt etwa auch für das „Ruf doch mal

Forum Markt

Das Schöne am Ei ist, das es fast alles sein kann, und somit also auch Grundlage jedweder Marktforschung mit Fühllabor, Tonstudio, Sounds of markets und Plastiktüten … „FORUM MARKT“ Präsentation

Ars Urbana Vol.1: Information | Kommunikation

Die ARS URBANA, Festival für urbane Kunst & Kultur, geht in die nächste Runde. Vom 12. bis 23. September 2012 präsentieren 13 Künstler und Künstlerinnen ihre Arbeiten zum Thema »Information

Die Post

Die armenische Post gibt sich mondän. Ich betrete eine große Halle, am anderen Ende scheinen die Schalter zu sein. Tatsächlich sitzt dort jemand, unverkennbar durch einen gelben Kittel gekennzeichnet (Dralon,

Nix wie raus

Auf Netzpolitik.org war gestern ein sehr guter Artikel über die Zukunft von und mit Facebook. Auf jedenfalls lesenswert, den das gleiche gilt auch für die Kommentare, die verständnisweise in ratlose

A1

Im Johannesevangelium heißt es abstrakt: „Am Anfang war das Wort“ und eine deutsche Autofirma macht daraus A1 – der Beginn der Kommunikation und Beginn einer erfolgreichen Verbindung – hoffentlich. Damit

Anti-Facebook „Diaspora“ – Kontrolle über die eigenen Daten

Datenpannen, die stückweise Aufweichung der Privatsphäre und die mittlerweile auf externe Webseiten ausgedehnte Datensammelwut großer zentraler Netzwerke – all das ruft bei manchem Nutzer sozialer Netzwerke ein ungutes Gefühl hervor.