GE – ein Stadtspaziergang

In der Wochenzeitung “Die Zeit” las ich, das der Schriftsteller Thorsten Nagelschmidt abgetörnt ist von der Meinungshölle auf Bewertungsplattformen und das er es befreiend findetsich naiv auf einen neuen Ort einzulassen. Dem stimme ich ohne Einschränkungen zu, denn Bewertungsplattformen sind

Der Landmarken-Man

Fällt die Metropole Ruhr mit dem Vorreiter Essen für das Ruhrgebiet am Ende des Veranstaltungs- mammutjahres jetzt (wieder) in eine Depression? Das ist noch nicht abgemacht. Jedenfalls Anstrengungen dagegen fand ich heute in Gelsenkirchen am Nordsternpark. Dort – unter einer

Atolle lebendig

Wieder Atolle, im Rahmen der Extaschicht 2010 diesmal mitten im Rhein-Herne-Kanal; die Kunstinseln des Theaters Titanick bestehen aus Zivilisationsmüll mit vielfältigen Anspielungen und Allegorien und eine über den Strom fahrende weiß gekleidete Frauengestalt (Brautkleid? - Assoziationen an Theo Angelopoulos; in