Basdorf

Das Maislabyrinth in Basdorf öffnet um 11 Uhr. Ich bin an der Kasse Zweiter. Dann mal los in die Rätselwelt der ungekannten Wege und des verlorenen Überblicks. Um 11:04 Uhr ist in der Familie vor mir – bestehend aus Oma,

Das freie Leben

In der Zeitung vom Samstag lese ich heute – oh, ich bin schon wieder so ein bißchen aus der Zeit gefallen – das sich der britische Premierminister dafür eingesetzt hat, Tampons und Binden zum Thema eines EU-Gipfels zu machen. “Er

Mittagspause

Wir wissen nicht, was die nette Squaw in diesem Restaurant für den eiligen Menschen empfiehlt. Wir würden an dieser Stelle vielleicht Döner mit Bisonhackfleisch vermuten und empfehlen, ohne vorher geprüft zuhaben, ob diese Möglichkeit zu der wahren Geschmacksexplosion führt, die

Die Blume

Beim ersten Blick dachte ich an das botanische Gewächs Mohn mit seinen zarten Blütenblättern, beim zweiten dann nicht mehr. Auf jeden Fall, eine Tulpe ist dabei und der Rest? Könnte aus den Samentüten sein, auf denen "Vielfalt für den Frühling"

Gemütlichkeit

Mit dem Sieg der Brüsseler Ökologie fluten neue Farben die heimischen Privaträume. Das Private wird zum Unternehmen, das zwecks ständiger Leistungsbereitschaft ermüdungsfrei beleuchtet werden soll. Kaltweiß, nahe am Tagesblau, gemütlichkeitsfrei, aber ökologisch, ist nun der Wunsch und Tat der Masse.

Buchvorstellung: Stadtmassaker und Sozialverbrechen in Duisburg

“Duisburg ist noch immer die Skandalstadt im Ruhrgebiet und weit darüber hinaus. Exemplarisch wird dies sichtbar an zwei Stadtbereichen, die in brutaler Weise zerstört werden: Bruckhausen und das Max-Taut-Viertel um den Zinkhüttenplatz.” Günter ist langjähriger Initiator der Entfaltung bürgerschaftlichen Engangements

Placeholder

Immer grüner – das Netz

Ecosia ist eine umweltfreundliche Suchmaschine und funktioniert im Grunde wie andere Suchmaschinen, jedoch spendet Ecosia mindestens 80% der Sucheinnahmen an ein Regenwaldschutzprojekt des WWF. Dadurch können die Nutzer mit jeder Suchabfrage etwa zwei Quadratmeter Regenwald retten – ohne auch nur

Ich will Eis

Es ist heiss, ich will Eis, im Park gibt es aber keins – das freie Unternehmertum macht es möglich, das ich nicht zum Büdchen rennen muss, sondern mir es in einer durch Trockeneis gekühlte Styroporbox schicken lassen kann. Tja und

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen