Noch knapp 10 Stunden: Bitte Petition gegen Vorratsdatenspeicherung zeichnen!

Der Petition gegen die Vorratsatenspeicherung fehlen noch ca. 17.000 Mitzeichner, um eine öffentliche Anhörung im Bundestag vorm Petitionsausschuss garantiert zu bekommen. Laut zeichnemit.de bleiben dafür noch knapp 10 Stunden. Zeit für eine kleine Aktion in den Mittagspausen der deutschen Bürolandschaft

Achtung Sprengstoff

Die Angst ist jetzt überall, sie lauert in Koffern, in Büchern, Handys und in der Phantasie: kommen Menschen mit weiten Klamotten – auch der Nikolaus gehört in diese Kategorie (siehe nebenstehende Montage) – auf mich zu, denke ich sofort an

Die Mind-The-Gap-Stadt

Das meistgehörte Wort in den letzten Tagen in London war der englische Kurzsatz "Mind-The-Gap"; was meint die vermeintliche Bewahrung des Hörers vor dem großen Unglück. Oh ihr mitdenkenden, anonymen Sprecher, die ihr mich um meinen Kopf beraubt, der mich die
Placeholder

Relativitäten

Jetzt darf S nicht mehr wissen, das ich letzten Freitag mit B telefoniert habe oder am Sonntag, weil des kostenfrei ist, mit A, C und D. Dafür weiss F mittels algorithischer Systeme über die Auswahl meiner Freunde welcher politischten Richtung

In Europa weinen Bräute nicht

Die Fotografin Umida Achmedowa reiste drei Jahre lang durch ihre Heimat und dokumentierte das Leben ihrer Landsleute. Jetzt muss sie sich wegen Verleumdung des usbekischen Volkes vor Gericht verantworten. Denn das Brotbacken, die alten Rituale, die Armut sollen nicht gezeigt

One Hoax or not

Egal ob Hoax oder PR-Gag – interessant zu lesen – the Sniffer heute, der bei Grobschnitt vor 20 Jahren noch mit einer riesigen Lupe rumlief. http://therumpus.net/ http://www.sueddeutsche.de/kultur/157/500423/text/

Nacktscanner

Das wird das Thema des Jahres diese unsägliche Diskussion über eine technische Innovation, die nur in den Augen der verkaufenden Firmen etwas bringt und ausgenommen unserer, von mir nicht gewählten Volksvertreter (Herr B hat schon heute wieder etwas Kluges dazu

Rette Deine Freiheit.de

Das Nachfolgevideo zu Du bist Terrorist ist da. Mit seinem Werk RetteDeineFreiheit.de nimmt sich Filmemacher Alexander Lehmann die Argumente der Befürworter der Internetsperren vor. Alexander Lehmann, ein in Hamm lebender Designstudent, hat mit “RetteDeineFreiheit.de” einen neuen Antiüberwachungsfilm vorgestellt. Sein Werk

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen