Da haben wir den Salat

Nachdem in den letzten Tagen weit über 50% aller Artikel auf Süddeutsche.de und anderen Zeitungen über DAS Virus handelte, stelle ich ab sofort jeden weiteren Medienkonsum ein und werde jetzt nachrichtentechnisch autonom leben. Das wird mir sicher nicht schwer fallen

Zuckerli!

Hat eigentlich irgendeiner geglaubt, das Ende November die Sonne wieder aufgeht und das die Kultur im weiteren Sinne als Bauernopfer oder als BEM-Behandlung (Besondere erzieherische Maßnahme – kenne ich noch aus Bundeswehrzeiten) der Politik wieder von den allgemeinen gesellschaftlichen Restriktionen

Poesie

Das Verschwinden der Poesie und die Wiederkehr des Reellen – so ist es nach jeder Wahl. Es ist entschieden. Irgendwie. Manches war schreiend komisch. Die Plakate werden dann eingemottet, es wird wieder still. Schreiend still. Es könnte in dieser Zeit

The Truth

Ich bin für gläserne Lieferwagen, die Eis bringen. Ich bin für Stoffbeutel auf denen steht: „Dieser Beutel enthält eine Bombe,  Waffen und nicht erlaubte Drogen“. Und was ist mit den Containern von Foodora. Ist violett durchsichtig? Will ich eigentlich alles sehen? Kann

Glücklichmacher

Der Imbeerator ist da! Ich fand diese Wortneuschöpfung auf einer Plakatwand auf der um sofortigen und gesunden Fruchtgenuß geht; natürlich marketingmäßig verbunden mit guten politisch-korrekten Kaufgewissen. Imbeerator, mmmh dieses „-ator“-Wort hat einen eigenwilligen schönen Klang. Und ich bin in diesem