Waldeslied

Aus dem Vogelgezwitscher wird flugs eine Chor von Motorsägen. Und dann kommt eine Stimme aus dem Off "und schon ist dein kleiner scheiß Wald im Arsch, Otto". Grobschnitt hat es schon gewusst, in den Achzigern mit seinem "Waldeslied" auf "Volle
Placeholder

Über Lärm

Ich kann den Lärm nicht mehr hören – und bestimmt nicht das von diesem Hirschen, dem ich in der letzten Woche in der freien Wildbahn begegnet bin. Aber daneben gibt es zuviel von einem Geräusch, das durch die Echokammern von

Placeholder

Es gibt nix Gutes, außer Mensch tut es

„Ein feste Burg ist unser Gott“ ist ein Kirchenlied, dessen Text von Martin Luther geschrieben wurde. Auch die Melodie gilt als sein Werk, schreibt Wikipedia. Das Lied ist aber nicht nur eins der protestantischen Kirche, sondern die erste Strophe fügt

Placeholder

Verortung

Ich greife einen alten Text aus dem Jahre 2013 von mir auf; aus aktuellem Anlass und ohne weitere Worte ... BilderBilder#1#2#3#4#5#6
Placeholder

Das Gegenteil von Grau

Brachflächen, Leerstand, Anonymität, Stillstand – nicht alle zwischen Dortmund und Duisburg wollen sich damit abfinden. Im Gegenteil. Immer mehr Menschen entdecken Möglichkeiten und greifen in den städtischen Alltag ein. Ein Wohnzimmer mitten auf der Straße, Nachbarschaft, Gemeinschaftsgärten. Stadtteilläden, Repair Cafés

Placeholder

Alte Visionen

Ich bin auf einen alten Artikel mit dem Titel „Gewaltige Tastaturen“ hier im Blog von 2009 gestossen. Im Februar 2017 mutet dieser Beitrag und das dahinter liegende Ereignis zumindestens seltsam an – wenn nicht ganz und gar weltfern. Die Internetseite

Placeholder

Nacht der Fotografie

Vor der Glasfassade des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen findet sich auf der Wiese zur Rheinelbestraße hin ein kleines historisches Schild, das den geographisch exakten Standortes des heute nicht mehr sichtbaren Schacht 6 der ehemaligen Zeche Vereinigte Rheinelbe und Alma ausweist. Auf diesem

Placeholder

Der Suppenkasper

Das Wesen des Suppenkaspers ist die der grundlegenden Verweigerung und nicht die der platten Affirmation von Fortschritt, Umsatz und Gewinn von vielen Blogs, Facebook und Instagram. Das Notorische „meine Suppe ess’ ich nicht!“ ist ein extremer Abgrenzungsprozeß gegen alle anderen

Placeholder

Tja Herr Tillmans …

Der Künstler und Fotograf Wolfgang Tillmans hat auf seiner Webseite eine Kampagne gegen den drohenden EU-Austritt Großbritanniens entworfen. Seine Poster warnen die Briten vor einem Brexit. Leider nur, so finde ich, sind diese Collagen ästhetisch langweilig, sind Wortungestüme und dann

Placeholder

Was in Deutschland üblich ist

Der Protest bleibt draußen und singt und spielt. Das Geld hat sich versteckt und ist nur durch Zugangscodes zu erreichen. Die heißen dann dem Charakter nach Panama Papers. Das ist üblich in Deutschland und auch weltweit und findet sich im

Placeholder

Das Kapitalismus-Problem

2008, als dieses Foto entstand, gab es noch kaum Fotohandys und die wenigen waren nicht wirklich brauchbar. Sonst wäre das Foto hier aus praktischen Gründen wahrscheinlich mit Hilfe und Unterstützung von Android und MacOS entstanden und der zugrunde liegende Widerspruch

Placeholder

Willkommen in Pjöngjang

Nicht jedermanns Geographiekenntnisse sind fit und wissen sofort Bescheid bei Nennung dieses Namens. Ist auch nicht unbedingt wichtig. Und ich bin auch noch nicht da gewesen, wenngleich dies fotografisch sicherlich ein spannender Ort wäre, geometrisch, radikal und geplant wie es

Placeholder

Dagegen

Der Ort könnte sinnträchtiger nicht sein und die Botschaft auch nicht; Duisburg-Bruckhausen, Kaiser Wilhelm-Straße – eine schlichte Plakatsäule am Straßenrand. Normalerweise stehen Plakatsäulen im Gegensatz zu Plakatwänden immer auf Gehsteigen, auf denen auch Publikumsverkehr ist. Hier allerdings Fehlanzeige, denn an

Placeholder

Graue Haare

Da Mutti ein besonderes Obacht auf ihre grauen Haare hat, erfand sie das affirmative „Alternativlos“ und ihr Freund Alexis aus einer ganz ähnlichen Motivation sein berühmtes „Ochi“. Der Blues kommt dann aber trotzdem – in der Konfrontation mit dem Anderen.

Placeholder

Alles im grünen Bereich

Die Große Mutter aller Deutschen, ansässig in Berlin, lobte in einer Zeitung, das die Proteste in Bayern gegen den G7-Gipfel, die je nach Sichtweise auch staatsgefährend sein können, „gelebte Demokratie“ sind. Soviel philosophischen und prosaischen Wert hat also dieses ältere

Placeholder

Ach diese sündige Welt …

Ach diese sündige Welt … Dem der rechte Glaube vorbeugen will. Vielleicht auch heilen. Ich weiß es nicht. Und das heißt Protest und Widerstand. Egal wo. Heute finde ich die Brüder und Schwestern im Herren friedlich neben einem Matrazengeschäft und

Placeholder

Wir müssen reden

Es gibt viele Situationen, die mit den Worten beginnen: Wir müssen reden. Das ist eine Willenskundgabe, eine Absichtserklärung, eine klassische Szene im Beziehungsfilm. Und idealerweise geht der Andere auf diesen Wunsch ein. Das könnte man dann als Kommunikation, die eben

Placeholder

Protestbewegung – Mitwirkende für Kunstprojekt gesucht!

Anleitung zum Protest – Rituale der Demonstrations-Variationen Zur Realisierung dieses Kunstprojekts sucht artscenico Personen aus allen Bereichen der Gesellschaft, die Lust haben, an einer sozialen Skulptur mitzuwirken – als Menschen. Schauspielerische oder tänzerische Fähigkeiten sind nicht notwendig – nur etwas

Placeholder

Die Gegenkultur singt

Ich weiss gar nicht, ob die Occupy Bewegung sich in der jüngeren Musikgeschichte auskennt, nämlich der als das Wort Ipod und mp3 noch nicht erfunden worden war und es erst vereinzelte Cassettenabspieler gab. Da gab es eine Politrock-Band mit Namen

Placeholder

Freies Web – Kämpft gegen die Netz-Moloche!

Web-Konzerne bestimmen, welche Programme Besitzer auf ihre Smartphones laden und welche Bücher sie auf ihren Lesegeräten behalten dürfen. Richard Stallman, Aktivist für freie Software, ruft zum Widerstand auf: Wer Freiheit und Privatsphäre will, muss gegen den Strom schwimmen. Tim Berners-Lee

Placeholder

Heldwehr

Jetzt, da die Identifikationsfiguren und Objekte Pause haben, es sich schmecken lassen oder zeitbedingt zerbröseln, werden dringend neue gebraucht. Aufbau – dabei muß es schnell gehen; am besten anknüpfend an Vorhandenes. Die Semantik des Wortes Helden ist da wie ein

Placeholder

Nummer Acht

Schon Thomas von Aquin redete von Totsünden. Das waren sieben an der Zahl und das und die waren schlimm genug, nicht vielleicht für den Einzelnen, aber vermeintlich für das Gemeinwohl. In der modernen, aufgeklärten Informationswelt kommt noch eine dazu und

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen