Fake News

Ich wusste gar nicht, das #AmericaFirst sich solch alter historischer, fast vergessener, Symbole bedient; wo Geschichte aus Wut doch gewissermassen mit dem Establischment gleichgesetzt wird, das per se hinweggefegt werden
weiterlesen

Aus der Bloggeschichte

Protokoll Deutschland

Der 7. Mai 2010 war ein ganz gewöhnlicher Freitag. Und doch wird er für lange Zeit in Erinnerung bleiben. Denn an diesem Tag reisten hunderte Fotografen durch ganz Deutschland, um

Schweigen am Rand des Highways

Leider erst heute im Feuilleton der SZ gefunden und nicht online; am 9. Juni war ein eindrucksvoller Beitrag in der Zeitung über Reklametafeln; die ungenutzten Plakatwände entlang der Stadtautobahnen in

Idylle im Rechteck

Ab und zu sieht man in Bahnhofshallen noch diese Glaskästen, vor dem Lukas, der noch nicht oder nie Lokomotivführer staunend steht und dem im Kreis fahrenden Verkehr mit dem Blick
Neuerscheinungen der edition dpe
Neuerscheinungen der edition dpe
Ausstellungen
Ausstellungen

TRANSIT – BBK Düsseldorf zu Gast im Kunstverein Duisburg

Ute Augustin-Kaiser, Vera Herzogenrath, Andreas Matyas, Carola Paschold, Sigrid van Sierenberg, Angelika Stienecke, Andrea Temming und Guntram Walter Begrüßung: Herbert Gorba, 1.Vorsitzender, Kunstverein Duisburg Grußwort: Thomas Krützberg, Beigeordneter Stadt Duisburg

Menschenräume | Human‘s Spaces

Im Rahmen der Internationalen Photoszene Köln zeigt der Kunstverein 68elf e.V. Köln in Odonien 72 Positionen von internationalen Fotografinnen und Fotografen Mensch ohne Raum ist nicht denkbar. Der erste Raum

„rheine träume“ im September im Carlswerk in Köln

Nach 2012 und 2014 zum dritten Mal präsentieren vom 20.–25. September 2016 28 Profi-Fotografen des Verbandes FREELENS unter dem Motto „rheine träume“ ihren Blick auf das Rheinland. Das Themenspektrum ist

Flussauf – Flussab

Im Zuge einer Kooperation zwischen dem BBK Frankfurt und dem BBK Düsseldorf präsentieren nach der ersten Schau im Vorjahr in Düsseldorf nun die elf von der dortigen Jury ausgewählten Künstler

Aber Jakob ist immer quer über die Gleise gegangen.

Uwe Johnson „Mutmassungen über Jakob“