E.D.I.D.W.G.U.G.L.

35,00 

Vorrätig

Artikelnummer: 016 Kategorie: Schlüsselworte: , , , ,

In seinem Buch „The Tourist Gaze“ etablierte der britische Soziologe John Urry 1990 die These vom „touristischen Blick“, mit dem Urlauber fremde Städte, Landschaften und Kulturen konsumierten. Und die Verantwortlichen in Stadtverwaltungen und Fremdenverkehrsaemtern usw. würden sich diesen Erwartungen nur allzu gern unterordnen. Ein Ort, ein Land – warm konfektioniert, was gerade die Kampagne der Agentur Jung von Matt über modernen Patriotismus für eine große bundesdeutsche Partei bei der letztjährigen Bundestagswahl gezeigt hat.

E.D.I.D.W.G.U.G.L. ist dagegen eher die bewusste Aufgeregtheit des Städters im gleißenden Balanceakt mit seinem Kaffeebecher und dann auch noch beim Lesen im Smartphone. Und willkommen jetzt im Posttourismus. Und willkommen auch bei „Deutschland Shorts“ – das waren Theaterkurzstücke, die im November 2017 in 10 Episoden den eigenwilligen und mehrdeutigen Kuschelcharakter hier als eine Art Reiseführer zu diesem Land beschrieben. E.D.I.D.W.G.U.G.L. könnnte nun Nummer 11 sein und diese kommt ausschließlich mit Fotografien.

Guntram Walter: E.D.I.D.W.G.U.G.L.
112 Seiten, vierfarbig, 28 × 22 cm,
broschiert, print-on-demand
ISBN 978-3-942974-48-6
edition dpe