Die Bequemlichkeit und die Abhängigkeit

Categories2010

Ein Pulitzer-Preisträger zu sein, heisst noch lange nicht für den Massenmarkt tauglich zu sein. Diese Erfahrung musste der der Cartoonist Mark Fiore machen. Fiore konnte den Cartoon-Preis für seine SFGate Animation, die er für San Francisco Chronicle entwickelte, mit nach Hause nehmen. Jedoch fällt er bei Apple mit einer seiner Apps durch die Zensur!

Das die Zauberwelt der Apps eine sehr eigenwillige ist, sickert immer mehr durch. Im Dezember hatte Apple seine iPhone App “NewsToons” abgelehnt, da diese Satire “Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verhöhne,” eine Verletzung des iPhone Developer Program License Agreements. Diese untersagen Apps, deren Inhalte aus Apple’s Ansicht zu beanstanden sind, weil sie beispielsweise Materialien enthalten, die als obszön, pornografisch oder verleumderisch angesehen werden. Alles Totschlagsargunente – oder hat Apple Angst vor Klagen, die dann den Gewinn schmälern? Satire ist in der Geistesgeschichte für die Macht immer schon ein Problem gewesen.

Die zunehmende Abhängigkeit seitens einiger weniger Konzerne, bzw. die Bequemlichkeit der Nutzer (it’s free, it’s hipp, etc.), die damit zusammenhängt, ist auch ein Thema auf der re-publica. Gehört die Idee eines dezentralen, offenen und unkontrollierbaren Internets also der Vergangenheit an? Sebastian Deterding sagt ja und warnt vor einer wachsenden Monopolisierung der Global Player des Sozialen Netzes.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen