Dead Drops

Categories2011

Noch eine Art von Schnitzeljagd, nur ist es diesmal etwas kleiner – eingemauerte USB-Sticks oder auch genannt Dead Drops. Man muss schon ganz genau hingucken, um sie zu entdecken. Diese weltweit verteilten USB-Sticks sind für jeden frei verfügbar sind, mit vielen interessanten Daten, verstehen sich als Kunstprojekt. Hier verschmelzen reale und virtuelle Welt, heisst es und das ganze sei “ein offline Peer-to-Peer File-sharing Netzwerk” . Na, da werden aber manche Leute hellhörig.

Gibt es eigentlich schon eine Deaddrop-Galerie, sonst bleibt das Ganze zu sehr im verborgenen?

http://deaddrops.com/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen