Teststrecke

Categories2015

Ein großer Klebemittelhersteller testet zur Zeit offenbar seine Stripes am Duisburger Hauptbahnhof, einem dieser wunderbaren Orte des allgemeinen Wohlbefindens. Denn die wohlweislich ästhetische Glashülle, die hier noch nicht einem “Deutsche-Bahn-Bahnhofsallgemein” gewichen ist, ist an vielen Stellen mit diversen Streifen versehen, die ihren kaum zufälligen Charakter nicht leugnen können. Offenbar geht es hier zum die Haltbarkeit von Glasscheiben, nämlich dem Wiederfixieren von Teilen, die einmal Eins gewesen und durch mannigfaltige Gründe der Division jetzt so anders geworden sind. In diesem Zustand verweigern sie sich nun einer erneuten Verbringung in den früheren Zustand auf alle Ewigkeit. Das nun ist das ideale Testfall für einen Klebemittelhersteller, nämlich das Zusammenzufügen von etwas, was nicht zusammengefügt werden will. Und wenn dann auch nur zum Schein. Und das das noch an so exponierter Stelle. Aber das Fehlen eines Firmennamens hier an den Dach- und Wandflächen jetzt lässt noch auf Testbetrieb schließen. Und so stellt sich die marode Infrastruktur des öffentlichen und halbprivaten Raumes als das ideale Labor für spannende Entwicklungen dar.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen