Großstadtrauschen

Categories2015

Gerade finde ein verbal leises Großstadtrauschen an einer Brückenmauer. “Never buy a dog with your girlfriend”, heißt es dort. Es ist wohl, was es ist, ein Beziehungsdrama, das sich mit Spiegel und roter Schrift, respektive Lippenstift, ausdrückt. Das ist die Privatversion, die jeder schon einmal so oder so mitgekriegt hat. Hier an der Mauer gewinnt jetzt das Theatralische die Oberhand. Nicht, daß der Text verändert wurde und gewissermaßen fast ins Depressive ableitet und warnt. Auch das Anbringen eines Spiegels – habe ich den schon jemals wahrgenommen – hier an der Brückenmauer zeigt die Energie, mit der der Ausdruck hinaus in den Stadtraum drängt. Und ich mag auch Lippenstift. Ich bin aber nicht der Schreiber. Ich bin nicht der Regisseur.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen