Visus

Visus bezeichnet das Ausmaß der Fähigkeit eines Lebewesens, mit seinem Sehorgan Muster und Konturen in der Außenwelt als solche wahrzunehmen. Und um solche geht es hier; Muster und Konturen, ungeschönt, im permanenten Gegensatz zu den eingeübten und langweiligen Selfie-Gesichtern. Visus ist eine Art Polaroidkamera. Und Polaroidkameras waren magisch. Ihnen war es zu verdanken, dass man ein Bild von von seiner Umwelt binnen einer Minute in der Hand hatte. Und man sah sich selbst und mehr, so wie alles gerade war. Als die Bilder noch analog waren und man sie nicht auf einem Display kontrollieren konnte, war ein Foto tatsächlich ein eingefrorener Moment. Visus sind solche eingefrorenen Momente.

Guntram Walter: Visus
100 Seiten, vierfarbig,
18 × 18 cm, broschiert, print-on-demand
ISBN 978-3-942974-42-4
edition dpe

Auch als eBbook im iBookstore von Apple erhältlich und im ePub-Format hier.