Performative Heimatkunde in Klassenzimmern

An dieser Stelle ist vor einiger Zeit dem Tag des Lehrers gedacht worden. Das Kunstprojekt „Abendschule“ beschäftigt sich nun noch einmal mit Beruf, Raum und Umgebung. In Klassenzimmern findet eine „performative Heimatkunde“ statt.

Jede/r kann dreimal 45 Minuten den Darbietungen von Schauspielern, Tänzern
und Experten folgen, aus einer Auswahl aus 6 „Schulstunden“ parallel.

Unter Leitung von Rolf Dennemann sind Matthias Hecht, Elisabeth Pleß, Martina Kock, Matthias Scheuring (Schauspieler), Photini Meletiadis (Tänzerin), Karin Brindöpke (Expertin) und Frank Niehusmann (Musiker) die Stoffvermittler. Für Ordnung sorden die Hausmeister Jürgen Drilling und Rezan Kanat.

21. und 22. Oktober 2016
Kreuz-Grundschule in der Kreuzstraße 145, 44137 Dortmund

18. und 19. November 2016
Rudolf-Steiner-Schule, Haupstraße 238, 44892 Bochum
jeweils 18:30 Uhr, Schulbeginn ist um 19:00 Uhr,

Begrenzte Anzahl von Plätzen; Anmeldung unter orga@artscenico.de oder Tel.:0231-8634113.