Kino

Sommerlich

So, langsam beginnt die Zeit der Open-Air-Nächte und -Kinos wieder. Und es ist irgendwie klasse sich die halbe Nacht beim Beschauen der filmischen Weltliteratur um die Ohren zu hauen. Manchmal ist das aber mit der örtlichem Hardware und dem Ort

Sommerlich

Theo Angelopoulos

Griechenland hin und her; über den Hades, wenn auch in dieser sprachlichen und mythischen Form ungenannt, wird ganz viel geredet und geschrieben. Weniger jedoch, das es jenseits dieser Ereignisse in Kunst und Kultur beeindruckende Werke gibt. Und das des gerade

Theo Angelopoulos

Die Addition und das Bier

Ach, wenn nicht alles eine Lebensaufgabe und damit zeitraubend wäre … Das gilt auch für das Aufeinanderziehen zweier Zahlen, Addition genannt, die im oberen zweihändigen Bereich, mit Grenzerfahrung, liegen. Das Ermitteln des Gesamtpreises der Kinokarte inklusive einer Flasche Bier gehört

Die Addition und das Bier

Silent Souls

Venedig ist nicht vor der Haustür, genausowenig wie Zentralrussland. Dann bleibt nur zu warten, bis der Road Trip durch den Westen Zentralrusslands in die Kinos kommt. Und es werden bestimmt wieder leere Kinos sein. Macht aber nichts. Guck ich mir

Silent Souls

Eins – aber noting personal

Dieser großartige Film ist nur eine Momentaufnahme der Begegnung zweier Menschen, die irgendwann zusammenkommen. Es werden keine Gründe erzählt, warum sie hier sind, eine junge Frau mit Zelt und Rucksack in Irland – der ältere Mann lebt in seinem Haus

Eins – aber noting personal

Plastic Planet

Mit Plastik ist wohl nur bedingt Geld zu verdienen, zumindestens aus der Sicht der Kulturindustrie. Nur so kann ich mir die Tatsache erklären, das ein so wichtiger Film mit nur so wenigen Kopien startet. Oder ist das Material zu brisant?

Plastic Planet

Nach oben scrollen