Werbung

Liebe Generation Apokalyse

Liebe Generation Apokalyse, euch spende ich zwei Dosen Tomatensuppe zum flächigen Verteilen auf diese stromfressenden, CO2 produzierenden Konsumrepräsentanten, Aufmerksamkeitsfressern und Blödsinnsfabrikanten. Und mit Georg Büchners „Friede den Hütten! Krieg den Palästen“, semantisch exakt interpretiert, lasst uns nun ziehen gegen die

Liebe Generation Apokalyse

Der neue Konsum

Großflächig werde ich gerade von Werbetafeln von Foodist.de gestört. Die Aktion mit dem veganen Adventskalender. Wobei man in der Vorweihnachtszeit in der rührseeligen Gefühlswelt ist. Sucht also Halt, Gedanken, Anlehnen und braucht dazu Helferchen. Warum auch nicht in der Ideologie

Der neue Konsum

Deine Welt

Und ich werde von Facebookwerbung verfolgt. Aufhören damit. Und abschalten. Mache deine Welt wieder zu Deiner Welt. AMEN!

Deine Welt

Vive le Moment

Zugegeben, eine sehr mehrdeutige Situation; das Chillen (zur Frühstückszeit), die Festivalsituation und der wegtrottende Hund/Wolf, zoologisch von unbestimmter Art. Auf jeden Fall haben alle Beteiligten etwas von dieser Situation. Vielleicht ist das Tier entlaufen und, weil genetisch bedingt, auf Spuren-

Vive le Moment

Rauchen

Liebe Werbung und liebe Physik, ich verstehe euch nicht. Wenn es brennt, brennt es und erzeugt, gemäß den chemischen Bestandteilen gewisse oleofaktorische Dinge. Es riecht. Es stinkt. Und ihr schreibt „weniger Rauchgeruch“. Verstehe ich nicht. Das lässt nur die Deutung

Rauchen

Ich oute mich

Ich oute mich. Jawohl. Ich werde übernächste Woche mal wieder wählen gehen. Am 13. Mai. Und ich werde CDU wählen. Heute sah ich dieses Plakat und das hat mich nun wirklich überzeugt!! Also Werbung wirkt.

Ich oute mich

Uncle Ben’s ist wieder da

Uncle Ben’s ist wieder da und hängen geblieben ist aus dem Mund eines älteren, schwarzen Mannes mit blauem Jackett und Fliege „klebiger klumpiger Reis, das muss nicht sein“. Das musste aber wirklich nicht sein. Jetzt ist er wieder da –

Uncle Ben’s ist wieder da

Produkttest

Da auch das private Leben längst zur Marke geworden ist über die ausschliesslich nach Gesetzen der Ökonomie entschieden wird – dem Internet sei Dank – verwundern mich Sätze wie der folgende schon lange nicht mehr. „Macht etwas aus eurem Leben

Produkttest

Kopfschmerzen und Kater

Für ein längeres und gesünderes Leben ist der ausgiebige Genuß von alkoholischen Getränken nicht unbedingt förderlich. In diesem Zusammenhang habe ich aber das neue Toast Ale noch nicht probiert. Doch bevor ich mich in die Untiefen der Moral begebe, muß

Kopfschmerzen und Kater

Durst

Wer trinkt denn das eigentlich? Diese Flasche ist nicht für mich gemacht. Die ist mir viel zu groß. Ich will doch nur Spaß. Aber das ist hier keiner. Oder bin ich in einer Zeitmaschine gelandet, bin etwa jetzt bei Jonathan

Durst

Glücklichmacher

Der Imbeerator ist da! Ich fand diese Wortneuschöpfung auf einer Plakatwand auf der um sofortigen und gesunden Fruchtgenuß geht; natürlich marketingmäßig verbunden mit guten politisch-korrekten Kaufgewissen. Imbeerator, mmmh dieses „-ator“-Wort hat einen eigenwilligen schönen Klang. Und ich bin in diesem

Glücklichmacher

Dagegen

Der Ort könnte sinnträchtiger nicht sein und die Botschaft auch nicht; Duisburg-Bruckhausen, Kaiser Wilhelm-Straße – eine schlichte Plakatsäule am Straßenrand. Normalerweise stehen Plakatsäulen im Gegensatz zu Plakatwänden immer auf Gehsteigen, auf denen auch Publikumsverkehr ist. Hier allerdings Fehlanzeige, denn an

Dagegen

Sauerkraut

Die Gesprächsfetzen dieser Tage sind schon deutlich. Heute morgen hörte ich: „Ich ziehe mir den ganzen Tag schon Weihnachtslieder rein“, was sicherlich eine aktive Beschäftigung mit verschiedensten Arten von Background ist, auch die passiver und depressiver Art. Von da aus

Sauerkraut

Lautstärke

Gerade flatterte mir die Einladung zu einem Symposium auf den Schreibtisch: „Wissenspotenziale: Die Bedeutung der Dinge“. Auch wenn es bei dieser Veranstaltung im wesentlichen um das Thema Baukunst handelt, geht der Titel doch auch in eine philosophische Richtung. Die Dinge,

Lautstärke

Ende offen

Über die Erotik eines Bahnhofs lassen sich viele Geschichten erzählen. Der Bahnfahrer und nicht der Fernbusmitfahrer wird hineingeworfen in eine illustre Welt der Begegnungen und Zufälle. Wenn man aber apriori davon ausgeht, das es keine Zufälle gibt, ist die Besetzung

Ende offen

Das Ganze und seine Teile

Irgendwie habe ich die Zusammenführung von zwei Teilen in anderer Erinnerung. Denn wenn das Ergebnis ein festes und stabiles Ganzes sein soll, muß ich ja irgendwie die Materie klammern, kleben oder irgendwie anders vereinigen. Oder so ähnlich. Dabei hilft natürlich

Das Ganze und seine Teile

Ach Adam

Da rasen drei Kleinwagen über eine Wüstenstraße. Auf den Dächern liegen schreiende junge Menschen, Arme und Beine von sich gestreckt und geniessen den Wind und das Fahrgefühl. Nein, dies ist keine Werbung für Zalando, also die mit dem Glück und

Ach Adam

The Straight Story

Bei den derzeitigen Minusgraden denkt man beim nächtlichen Warten auf den Anschlußzug natürlich gerne an jede Form von Kaufen, Kaufen, Kaufen. Nein, man denkt überhaupt nicht, man will eigentlich nur schnell von einem Zustand in einen anderen. Das aber zukorrigieren,

The Straight Story

Die Welt der Ordnungskreise

Harmonie, Vollendung, Reinheit – es ist das wonach wir streben, nicht nur auf individueller Ebene; und zur Vollendung dieses Zustandes begibt man sich in bestimmte, in der Regel weißgekachelte Räume, stellt sich als Mann vor eine Apparatur, entblösst sich und

Die Welt der Ordnungskreise

Das Spiel

Mein gelb-blauer Lebensmittelversorger hat jetzt etwas Neues im Marketingangebot. Pünktlich zum in Polen und der Ukraine umgesetzten Satz „Brot und Spiele„, können nun zu Hause mit Hilfe von kleinen blauen Spielfiguren Szenen analog nachgespielt werden, die im Markt mit Hilfe

Das Spiel

Kopfpflegen

Der junge Mann wuchtet den Sessel in die M10. Es ist eines dieser älterlichen Modelle mit Kunstlederimitations- armlehnen und einer Sitzfläche, die ist bezogen mit kariertem Stoff, dem man die vielfältigen Berührungen über die Jahre ansieht. In der Straßenbahn dient

Kopfpflegen

Die Zahl 7

Zahlen beschreiben Verhältnisse  – von A und B und X und Y. Das tun sie im Allgemeinen, nur mit dem kleinen Unterschied, das die Zahlen uns in den letzten Jahren etwas über den Kopf gewachsen sind, in dem Sinn das

Die Zahl 7

Apropos Marx

Zu Beginn des Jahres 2011 schaut alle Welt in den Maghreb oder in den Nahen Osten und begleitet die dortigen Veränderungen mit Interesse, Gefühl und Bauchgrimmen. Dabei sind auch in Deutschland die Zeichen auf Veränderung gestellt, wenngleich eine politische Veränderung

Apropos Marx

Nach oben scrollen